Zur Startseite - Home

Wissen

 

 

Technik

„Welche Bedeutung haben technische Assistenzsysteme für Sie?"


Assistenzsysteme

Interview mit Ursula Bredemann und Karl-Hermann Katthage: Katrin Krohne-Klaus

Ursula Bredemann und Karl-Hermann Katthage leben jeweils in einem eigenen Appartement, direkt angrenzend an das Seniorenzentrum Dissen des Stiftungsbereichs Altenhilfe. Beide sind an technischer Entwicklung sehr interessiert ...

weiterlesen >


Technik

Virtuelle Assistenten als „Lotsen" im Alltag


Virtuelle Assistenten

Autorin: Prof. Dr. Stefan Kopp, Sonja Friedhof

Das Exzellenzcluster „Cognitive Interaction Technology" (CITEC) der Universität Bielefeld – also die Förderung der Forschung in dem Bereich interaktiver Technologien – führt in Kooperation mit den v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel eine Reihe aufeinander bezogene Forschungsprojekte durch...

weiterlesen >


Technik

Digitale Teilhabe verwirklichen?!


Digitale Teilhabe

Technische Assisstenzsysteme im Sozialwesen

Autorin: Prof. Dr. Günther Wienberg

Ein Leben ohne Technologien, wie elektrisches Licht, Fernsehen oder Autos, ist in modernen Gesellschaften kaum noch vorstellbar. Im Gegenteil: die Nutzung von Internet, Smartphones, Navigationsgeräten bis hin zu neuen „Smart-Home-Systemen", die Heizung, Licht, Medien und Sicherheitstechnik im Wohnumfeld energiesparend und anwenderfreundlich steuern können, nimmt immer mehr zu....

weiterlesen >


Vielfalt

Kulturelle Vielfalt – regional betrachtet!


Regional

Wie auch die regionale Kultur vor Ort unsere Arbeit prägt

Interview mit: Heike Mietzner (Wischhafen), Elizabeth Schmidt-Pabst (Berlin), Gudrun Nikolay (Dortmund)

„Ein Fisch spürt erst dann, dass er Wasser zum Leben braucht, wenn er nicht mehr darin schwimmt. Unsere Kultur ist für uns wie das Wasser für den Fisch. Wir leben und atmen durch sie.” (Alfons Trompenaars)

weiterlesen >


Vielfalt

Grenzenlos - Diakonie in kultureller und religiöser Vielfalt


Grenzenlos

„Wir unterscheiden uns in dem, was uns verbindet“

Autor: Werner Arlabosse

Das obige Zitat beschreibt die Beziehung zwischen verschiedenen Kulturen, Religionen oder auch Konfessionen. Der unterschiedliche Glaube beispielsweise unterscheidet Menschen und schafft damit eine Differenz in der Selbst- und Fremdwahrnehmung ...

weiterlesen >


Vielfalt

Auf dem Weg … den eigenen Glauben zu prüfen


Auf dem Weg ...

Ein Erfahrungsbericht

Autorin: Anke Flaßpöhler

Ich hatte es mir abgewöhnt, bei meinen Bewerbungen im Lebenslauf zu erwähnen, dass ich seit längerem keiner Glaubensgemeinschaft mehr angehöre. Einige Vorstellungsgespräche bei kirchlichen Trägern hatten bei diesem Punkt abrupt geendet ...

weiterlesen >


Vielfalt

Schulgottesdienste


Offener Raum ...

- offener Raum mit evangelischer Prägung

Autorin: Marie-Luise Schellong

An besonderen Einschnitten des Schul- und Kirchenjahres und zu besonderen Ereignissen in der Schullaufbahn der Schülerinnen und Schüler kommen wir als Schulgemeinde in der Zionskirche zusammen und feiern Gottesdienst ...

weiterlesen >


Vielfalt

Wer ist mein Nächster?


Nächster?

Geistlicher Impuls

Autorin: Dr. Johanna Will-Armstrong

Mit Blick auf das Thema Vielfalt betrachte ich hier die Gleichniserzählung vom barmherzigen Samariter: Die Geschichte kennen die meisten von uns gut – vielleicht sogar zu gut? ...

weiterlesen >


Vielfalt

Die Verbindung von religiöser Offenheit und diakonischer Tradition


Die Verbindung

Interview mit: Emine Gözen

» Frau Gözen, wie kam es dazu, dass Sie sich als Alevitin bewusst für ein diakonisches Unternehmen entschieden haben?

Gözen: Zum einen, weil Bethel ein großer Arbeitgeber ist und eine Vielzahl von Menschen beschäftigt ... 

weiterlesen >


Vielfalt

Interkulturelles Training – was steckt eigentlich dahinter?


Interkulturelles Training

Autorin: Ellen Karacayli

Mit der Teilnahme an einem interkulturellen Training werden verschiedene Ziele verbunden: die Sensibilisierung von Mitarbeitenden für die Zusammenarbeit mit Menschen mit Migrationshintergrund, ...

weiterlesen >


Vielfalt

Kulturelle Missverständnisse


Missverständnisse

... im Pflege- und Klinikalltag

Autorin: Öznur Fettah

Deutschland ist ein Einwanderungsland. Laut Statistischem Bundesamt (2015) lebten im Jahr 2014 ca. 16,4 Millionen Menschen aus unterschiedlichen Ländern und Kulturen in der Bundesrepublik Deutschland ...

weiterlesen >


Vielfalt

Vielfalt als Chance wahrnehmen


Vielfalt als Chance

Interview mit: Halil Karacayli

» Herr Karacayli, Ihr religiöser Hintergrund ist islamisch geprägt und Sie sind vor zwei Jahren in eine Führungsfunktion innerhalb der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel gewechselt. Haben Sie sich vor Antritt Ihrer neuen Funktion in besonderer Weise auch mit Fragen der Diakonie beschäftigt? ...

weiterlesen >


Vielfalt

Kulturelle und religiöse Vielfalt


Vielfalt

... in den v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel

Autorin: Jutta Beldermann

Menschen, die in Bethel Unterstützung, Hilfe, Pflege und Begleitung annehmen, sind herzlich willkommen, unabhängig davon, welche Hautfarbe sie haben oder in welcher Kultur sie aufgewachsen sind, welche Nationalität sie haben oder zu welcher Religion sie gehören...

weiterlesen >


Ethik

Ethische Herausforderungen zwischen Autonomie und Angewiesenheit


Ethische Herausforderungen

Nächstenliebe, Freiheit und Fürsorglichkeit

Autor: Ulrich H. J. Körtner

Die Diakonie hat in den zurückliegenden Jahrzehnten einige Umbrüche erfahren und erlebt auch gegenwärtig eine Umbruchphase. Ebenso haben sich die Rahmenbedingungen diakonischen Handelns zum Teil dramatisch verändert...

weiterlesen >


Ethik

Die Arbeit des Ethikkomitees 'Altenhilfe und Pflege NRW'


Arbeit des Ethikkomitees

Autor: Lars Kozian

Der medizinische Fortschritt beeinflusst zunehmend das eigene Leben und führt zu einem veränderten Umgang mit schwierigen Fragen am Lebensende. Natürliches Sterben, ein würdevoller Tod und lebenswertes Leben sind dabei Schlagwörter, die nicht nur in der Altenhilfe eine gesellschaftliche Relevanz erlangt haben...

weiterlesen >


Ethik

Die Würde des Menschen ist unantastbar


Die Würde des Menschen

Ethische Fallbesprechung im stationären Hospiz „Haus Zuversicht“ – ein Praxisbeispiel

Autorin: Beate Dirkschnieder

Von Beginn an war die Auseinandersetzung mit Grundgedanken der Moral und Ethik eine notwendige Voraussetzung zur Entwicklung der Hospizarbeit...

weiterlesen >


Ethik

Normalität am Lebensende


Normalität am Lebensende

Ethik im Hospiz

Interview mit: Ulrike Lübbert

» Frau Lübbert, als Leiterin des Hospizes „Haus Zuversicht“ und des Kinder- und Jugendhospizes haben Sie sicherlich häufig mit ethischen Fragestellungen zu tun. Wie gelingt es Ihnen, ...

weiterlesen >


Ethik

Ethische Konflikte unter diakonischen Aspekten betrachten


Diakonische Aspekte

– ein Impuls

Autor: Damian Ostermann

„Das können wir doch nicht machen!“ Ab und an hören wir in unseren Arbeitsfeldern diesen oder einen ähnlichen Satz. Hier ist jemand anderer Meinung, hinterfragt, ob der eingeschlagene Weg ...

weiterlesen >


Ethik

Schwere Entscheidungen gemeinsam getragen


Entscheidungen tragen

Ethische Fallbesprechung in der stationären Altenpflegeeinrichtung „Haus ELIM“ – ein Erfahrungsbericht

Autorin: Karin Fuchs

Eine hochbetagte Dame mit schwerer Pflegebedürftigkeit lebt in unserer Einrichtung ...

weiterlesen >


Ethik

Ethik im Klinikalltag


Ethik im Klinikalltag

Gemeinsam den besten Behandlungsweg finden

Interview mit: Dr. med Klaus Kobert

» Herr Dr. Kobert, Sie sind Klinischer Ethiker. Warum braucht es eigentlich diese Berufsgruppe? Welche gesellschaftlichen Veränderungen haben dazu geführt ...

weiterlesen >


Ethik

Ethisch reflektiertes Handeln am Lebensende


Ethik am Lebensende

Theologische Grundlage

Autor: Bernward Wolf

In mehreren Gesprächsrunden eines Runden Tisches, an denen Vertreterinnen und Vertreter aus dem Evangelischen Krankenhaus Bielefeld, dem ...

weiterlesen >


Ethik

Ethik – was ist das?


Ethik – was ist das?

Von der moralischen Intuition zur ethischen Reflexion

Autor: Hans Schmidt

Ethik ist das Nachdenken über Moral. Moral wiederum bezeichnet all jenes, was wir an Wertvorstellungen in uns tragen. Diese Wertvorstellungen sind uns ...

weiterlesen >


 
   Informationen

  » Kontakt
  » Impressum

  Folgen Sie uns auf:

Folgen Sie uns auf Facebook!Folgen Sie uns auf Twitter!Lesen Sie mehr bei Issuu!Sehen Sie unsere Filme auf YouTube!

BildungsCamp 2017

» Dein Weg in die Zukunft
» Der Film


Sicherheit laufend gecheckt!

 wird überprüft von der Initiative-S


   Jubiläum 2017:
https://www.bethel.de/150-jahre-bethel.html
 

Nützliche Links
Kontakt
Redaktion

 

Informationen
Impressum
Datenschutz
Tipps zum Datenschutz
Barrierefreiheit

Service
Sitemap


Die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel sind wegen Förderung mildtätiger, kirchlicher und als besonders förderungswürdig anerkannter gemeinnütziger Zwecke nach dem Freistellungsbescheid bzw. nach der Anlage zum Körperschaftsteuerbescheid des Finanzamtes Bielefeld-Außenstadt, StNr. 349/5995/0015, vom 25.02.2015 für den letzten Veranlagungszeitraum nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit. 

© 2018 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel